Wie lange Spirale danach

Wie lange kann das Einlegen der Spirale danach erfolgen?

Viele Frauen fragen sich nach der Verhütungspanne, wie lange die Einlage der Spirale danach als Notfallverhütung erfolgen kann, damit sie effektiv eine Schwangerschaft verhindert.

  Spirale danach
Kupferkette oder Kupferspirale
(GyneFix®)
Pille danach
mit Ulipristalacetat 30 mg
(ellaOne®)
Pille danach
Levonorgestrel 1,5 mg
(PiDaNa®)
 
Wie lange anwendbar?
Bis spätestens 5 Tage (120 Stunden) nach Verhütungspanne So schnell wie möglich bis spätestens 5 Tage (120 Stunden) nach Verhütungspanne So schnell wie möglich bis spätestens 3 Tage (72 Stunden) nach Verhütungspanne
Wirksamkeit  99,00 %1  ca. 75–84 %2  ca. 55–60 %3

Tabelle: Wie lange ist die Einlage der Spirale danach als Notfallverhütung statt Pille danach möglich

Die Spirale danach bietet höchste Sicherheit innerhalb von 5 Tagen

Was viele Frauen nicht wissen und auch selten in der Beratung beim Frauenarzt erwähnt wird ist, dass die  Kupferkette und Kupferspirale als Notfallverhütungsmethode eine deutlich höhere Sicherheit bieten als die Pille danach.
Um die hohe Sicherheit von über 99 % bei der Schwangerschaftsverhütung zu erreichen, muss die Spirale danach (vorzugsweise Kupferkette) innerhalb von 5 Tagen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr vom Frauenarzt eingesetzt werden.

Der richtige Frauenarzt zur Einlage der Spirale danach

Manchmal ist es aber gar nicht so leicht innerhalb dieser kurzen Zeitspanne von 5 Tagen einen geeigneten Frauenarzt zu finden, der zur Einlage der Kupferkette als Notfallverhütung bereit ist, obwohl es offenkundig die sicherste Notfallverhütungsmethode ist.
Eine Liste der Frauenärzte, welche die Einlage der Kupferkette als Spirale danach zur Notfallverhütung innerhalb von 5 Tagen durchführen, gibt es hier!

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen

Neben der höchsten Sicherheit zur Vermeidung einer Schwangerschaft im Nachhinein, bieten die Kupferkette oder auch die Kupferspirale als Spirale danach den weiteren Vorteil, dass man sie direkt im Anschluss an die Einlage als sichere Verhütungsmethode für bis zu 5 Jahre tragen kann.
Aufgrund von ihrem schlanken Design konnten in den vergangenen Jahren sehr gute Erfahrungen mit der Kupferkette als Spirale danach auch als Notfallverhütung für Mädchen und junge Frauen gemacht werden.
Zwar ist die Einlage der Kupferkette auf den ersten Blick mit höheren Kosten verbunden, aber beim näheren Hinsehen verhindert sie zum einen mit der höchsten Sicherheit eine ungewollte Schwangerschaft und bietet obendrein eine sichere Verhütungsmethode für die kommenden 60 Monate. Aus diesem Blickwinkel betrachtet stimmt das Preis-Leistungsverhältnis wieder.

Weitere Informationen zum Thema „Pille danach versus Spirale danach“ finden Sie hier!

 

____________________________________________________________

  1. Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e.V. und Berufsverband der Frauenärzte (BVF) Thomas Rabe und Christian Albring: Notfallkontrazeption – ein Update S. 3 – Update vom 4.02.2013
  2. Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e.V. und Berufsverband der Frauenärzte (BVF) Thomas Rabe und Christian Albring: Notfallkontrazeption – ein Update S. 2 – Update vom 4.02.2013
  3. Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e.V. und Berufsverband der Frauenärzte (BVF) Thomas Rabe und Christian Albring: Notfallkontrazeption – ein Update S. 3 – Update vom 4.02.2013