Notfallverhütung mit der Spirale

Geringer Kenntnisstand über die Spirale danach

die Spirale danachDer Kenntnisstand über die Spirale danach als Notfallverhütung ist innerhalb der Bevölkerung leider sehr gering.
Nur wenige Frauen kennen die Spirale danach, können ihre Wirkung beschreiben und wissen, dass sie die höchste Sicherheit und vor allem eine gleichbleibend hohe Sicherheit bei der Vermeidung einer Schwangerschaft im Notfall als nachträgliche Verhütungsmethode bei Einsetzen innerhalb von fünf Tagen nach dem Verhütungsunfall bietet.

Die Spirale danach kennt keine Altersbeschränkung

Besonders breit ist die Grundannahme vertreten, dass man die Spirale danach nur anwenden könne, wenn man bereits eine Geburt hinter sich beziehungsweise schon ein Kind hat. Aufgrund medizinischer Erfahrungen mit der Spirale danach als Notfallverhütungsmethode bei jungen Frauen kann diese Annahme als veraltet und überholt eingestuft werden.

Nicht alle Frauenärzte beraten über die Spirale danach

die Spirale danachGrundsätzlich sollte die Patientin in ihrer Notsituation vom Frauenarzt über alle möglichen Optionen der Notfallverhütung mit ihren Vorteilen und auch Nachteilen aufgeklärt werden. Die Realität sieht leider anders aus, denn unterschiedlichen Beiträgen in Internetforen ist zu entnehmen, dass Mädchen und Frauen mit dem Wunsch nach der Spirale danach als Alternative zur Pille danach im Notfall von vielen Gynäkologen abgewiesen werden.
Einen Frauenarzt zum Einsetzen der Kupferkette als Spirale danach in der eigenen Umgebung kann man hier finden, indem man auf der Landkarte auf seinen Postleitzahl-Bereich klickt.

Die Spirale danach bietet Sicherheit über den Notfall hinaus

Die Spirale danach hat neben der höchsten Sicherheit einen weiteren klaren Vorteil gegenüber der Pille danach: Sie wirkt nicht wie die Pille danach nur im Akut Fall, sondern kann direkt nach dem Einsetzen ohne weiteren Aufwand mehrere Jahre als sichere Verhütungsmethode ohne Hormone weiter genutzt werden.
Im Gegensatz dazu muss man sich direkt nach der Einnahme der Pille danach über die zukünftige Verhütungsmethode Gedanken machen, denn bereits im gleichen Zyklus muss zusätzlich verhütet werden, damit es nicht trotz Anwendung der Pille danach zu einer Schwangerschaft kommt.

Kupferspirale
(Nova T®,
Multiload®)
Kupferkette
(GyneFix®)
Pille danach mit
Levonorgetrel
(PiDaNa®)
Pille danach
Ulipristal
(acetat)(ellaOne®)
Wie lange nach
ungeschütztem
GV anwendbar?
5 Tage 5 Tage 3 Tage 5 Tage (je früher,
desto wirksamer)
Abnehmende Sicherheit,
je mehr Zeit vergangen ist
Nein Nein Ja Ja
Sicherheit bei Anwendung
innerhalb von 24 Stunden
99% 99% 95% 95%
Sicherheit bei Anwendung
bis zu 72 Stunden (3 Tage)
99% 99% reduziert sich von
85% auf 60%
58% im Zeitraum von
48-72 Stunde
Sicherheit bei Anwendung
nach 4 bis 5 Tagen
99% 99% Anwendung
nicht möglich
zu geringe Datenlage
Wirkung Wirkung Doppeleffekt:
Das Milieu in Eileitern
und Gebärmutter,wird
verändert und die
Beweglichkeit der
Spermien gestört.
Wirkt auch, als
Nidationshemmer –
zusätzlich würde eine
Einnistung verhindert,
werden.
Wirkung Doppeleffekt:
Das Milieu in Eileitern
und Gebärmutter,wird
verändert und die
Beweglichkeit der
Spermien gestört.
Wirkt auch, als
Nidationshemmer –
zusätzlich würde eine
Einnistung verhindert,
werden.
Eisprung wird verschoben
oder ganz verhindert.
Die Einnistung einer
befruchteten Eizelle
wird nicht verhindert.
Eisprung wird verschoben
oder ganz verhindert.
Die Einnistung einer
befruchteten Eizelle
wird nicht verhindert.
Wirkstoff Kupfer Kupfer Levonorgestrel Ulipristalacetat
Erfahrungen mehrere Jahrzehnte mehrere Jahrzehnte mehrere Jahrzehnte seit 2009
Wo kaufen? Frauenarzt, Apotheke Apotheke, gynefix Arzt Apotheke Apotheke
Rezept notwendig
(verschreibungspflichtig)?
Ja Ja Nein Nein
Besonderheiten auch für junge Frauen
geeignet, die noch keine
Kinder geboren haben
Wichtig zu wissen Nicht jeder Frauenarzt
setzt die Kupferspirale
als Notfallverhütung ein
– vorher anrufen und
abklären!
Nicht jeder Frauenarzt
setzt die Kupferkette als
Notfallverhütung ein
– vorher anrufen und
abklären!
Preise können sich
unterscheiden – vorher
anrufen und abklären
Preise können sich
unterscheiden – vorher
anrufen und abklären
Mögliche Nebenwirkungen Verstärkung der
Menstruation möglich,
Schmierblutungen,
Schmerzen
bei GyneFix 330
Verstärkung der Blutung
möglich, Schmierblutungen,
Schmerzen nach Einlage
Häufig Übelkeit, Erbrechen
und Durchfall (evtl. erneute
Einnahme notwendig),
Spannungsgefühl in den
Brüsten, Unterleibsschmerzen,
Kopfschmerzen, Müdigkeit,
Schwindel, verschiebt die
Regelblutung ggf. mehr als
sieben Tage,
Zwischenblutungen,
Schmierblutungen.
Häufig Übelkeit, Erbrechen
und Durchfall (evtl. erneute
Einnahme notwendig),
Schwindel, Bauchschmerzen,
Spannungsgefühl in den
Brüsten, Verschiebung Zyklus
und Regelblutung,
Zwischenblutungen,
Schmierblutungen
Im Anschluss als
Verhütungsmethode nutzbar
Ja Ja Nein Nein
Und danach? Verhindert eine
Schwangerschaft
im Notfall und
danach weiterhin
Verhütungsschutz bis
zur Entfernung
Verhindert eine
Schwangerschaft
im Notfall und
danach weiterhin
Verhütungsschutz bis
zur Entfernung
Restlichen Zyklus
zusätzlich verhüten!
Restlichen Zyklus
zusätzlich verhüten!
Kosten Einmalig ca 200 €
– Anwendedauer
verschieden
einmalig ca. 300 €
– für 5 Jahre bedeutet
das 5 € monatlich
ca. 19€ einmalig ca. 30€ einmalig
Kostenübernahme durch
Krankenkasse bei Frauen
unter 20
Ja Ja Ja Ja