Kosten Pille danach

Wer mit dem Gedanken spielt, die Pille danach in der Apotheke kaufen zu wollen, der sollte wissen, welche Kosten auf ihn zukommen. Die Kosten für das Pille danach-Präparat PiDaNa® betragen rund 17 Euro in der Apotheke vor Ort und die Pille danach mit dem Namen ellaOne® kostet etwa 35 Euro. Ungeachtet der doppelt so hohen Kosten für das Pille danach Präparat mit Ulipristalacetat (ellaOne®), sollte diese Pille danach aufgrund der effektiveren Wirkung und folglich auch der höheren Sicherheit bei der Verhütung einer Schwangerschaft nach einer Verhütungspanne, bevorzugt werden.

 

  Pille danach mit Ulipristalacetat 30 mg (ellaOne®) 

Pille danach mit Levonorgestrel 1,5 mg (PiDaNa®) 

Spirale danach Kupferkette oder Kupferspirale (GyneFix®)

Kosten      35 Euro  17 Euro  circa 300 Euro
Wirksamkeit  ca. 75–84 %1 ca. 55–60 %2 99,00 %3
Zeitfenster für die Einnahme So schnell wie möglich bis spätestens 5 Tage (120 Stunden) nach Verhütungspanne  
So schnell wie möglich bis spätestens 3 Tage (72 Stunden) nach Verhütungspanne    
Bis spätestens 5 Tage (120 Stunden) nach Verhütungspanne

Tabelle: Kosten Pille danach und Spirale danach im Überblick


Seit dem 16. März 2015 ist die Pille danach auch in Deutschland rezeptfrei und können in einer Apotheke vor Ort bezogen werden. Bei Frauen unter 20 Jahren, die in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Pille danach.

Höhere Kosten für die Pille danach beim Internet-Kauf

Es besteht auch die Möglichkeit, die Pille danach zu höheren Kosten rezeptfrei online im Internet zu bestellen. Die Pille danach-Kosten sind dann allerdings deutlich höher, weil in der Regel noch Gebühren für die Ausstellung von einem Online-Rezept für die Pille danach hinzukommen. Außerdem fallen zusätzliche Kosten für den Versand der Pille danach per Express-Kurier an.
In den Onlineshops sind unterschiedliche Preise und Kosten für die Pille danach zu finden: für das Pille danach Präparat mit Ulipristalacetat 30 mg (ellaOne®) ist der Preis durchschnittlich 60 Euro und für ein Präparat auf Basis von Levonorgestrel ist mit einem Preis von durchschnittlich 50 Euro zu rechnen (inklusive Online-Rezeptgebühr).

Lieferzeit beachten beim Kauf der Pille danach in der Online-Apotheke

Die Option, die Pille danach rezeptfrei zu kaufen über das Internet kann besonders interessant sein für Frauen in ländlichen Gebieten mit schlechter medizinischer Versorgung. Es sei aber an dieser Stelle nochmals darauf hingewiesen, dass die Sicherheit der Wirkung der Pille danach abnimmt, je mehr Stunden zwischen dem ungeschützten Geschlechtsverkehr und der Einnahme der Pille danach vergangen sind. Es ist unbedingt die Lieferzeit für die Pille danach bei Versand aus dem Ausland oder von einer deutschen Versandapotheke einzukalkulieren. Wer die Pille danach zu höheren Kosten im Internet kaufen möchte, sollte unbedingt das Pille danach  Präparat mit Ulipristalacetat wählen (ellaOne®), da es über den gesamten Einnahmezeitraum von fünf Tagen eine höhere Effektivität bei der Verhütung einer Schwangerschaft zeigt, als das Levonorgestrel-Präparat.
Die Kupferkette oder die Kupferspirale bieten als Spirale danach bei Einlage innerhalb von fünf Tagen eine über 99 %ige Sicherheit bei der Vermeidung einer Schwangerschaft nach einer Verhütungspanne!

Weitere Informationen, wie und ob man im Internet die Pille danach kaufen kann, erhalten Sie hier!

 


 1 Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e.V. und Berufsverband der Frauenärzte (BVF) Thomas Rabe und Christian Albring: Notfallkontrazeption – ein Update S. 2 – Update vom 4.02.2013
2 Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e.V. und Berufsverband der Frauenärzte (BVF) Thomas Rabe und Christian Albring: Notfallkontrazeption – ein Update S. 3 – Update vom 4.02.2013
3 Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e.V. und Berufsverband der Frauenärzte (BVF) Thomas Rabe und Christian Albring: Notfallkontrazeption – ein Update S. 3 – Update vom 4.02.2013