Pille danach wie lange

Wie lange kann die Einnahme der Pille danach erfolgen?

Viele Frauen fragen sich nach der Verhütungspanne, wie lange die Pille danach eingenommen werden kann oder bis wann spätestens die Einnahme der Pille danach erfolgt sein muss.

  Pille danach mit Ulipristalacetat 30 mg (ellaOne®)   Pille danach mit Levonorgestrel 1,5 mg (PiDaNa®)     Spirale danach Kupferkette oder Kupferspirale (GyneFix®)
Wie lange anwendbar?  So schnell wie möglich bis spätestens 5 Tage (120 Stunden) nach Verhütungspanne  So schnell wie möglich bis spätestens 3 Tage (72 Stunden) nach Verhütungspanne      Bis spätestens 5 Tage (120 Stunden) nach Verhütungspanne
Wirksamkeit  ca. 75–84 %1  ca. 55–60 %2  99,00 %3

 Tabelle: Wie lange ist die Anwendung der Pille danach möglich

 

Bis wann muss die Pille danach eingenommen worden sein?

Bei der Anwendung der Pille danach mit dem Wirkstoff Levonorgestrel (PiDaNa®) kann die Einnahme bis zu 72 Stunden (drei Tage) nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr erfolgen. Die Anwendung der Pille danach mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat (ellaOne®) hingegen kann sogar bis zu 120 Stunden nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr vorgenommen werden. Von Gynäkologen wird ellaOne® mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat als das zu bevorzugende Präparat eingestuft, da ihm eine effektivere Wirkung zugesprochen wird.4

Für die Pille danach gilt: Je schneller, desto besser!

ACHTUNG: Für beide Präparate gilt: Je früher die Einnahme erfolgt, desto höher ist die Sicherheit in Bezug auf die Verhütung einer Schwangerschaft. Beide Pille danach-Präparate haben keine schwangerschaftsverhütende Wirkung mehr, wenn der Eisprung bereits stattgefunden hat. Aus diesem Grund gibt es immer wieder Frauen, die trotz Einnahme der Pille danach schwanger werden. Es gilt dem Eisprung durch eine zeitnahe Einnahme der Pille danach zuvorzukommen, denn die Pille danach soll diesen durch ihre Wirkung zeitlich nach hinten verschieben.

 

  Anzahl der Schwangerschaften trotz Pille danach innerhalb von 24 Std.    Anzahl der Schwangerschaften trotz Pille danach innerhalb von 48 Std.(2 Tage)  Anzahl der Schwangerschaften trotz Pille danach innerhalb von 72 Std.(3 Tage) Anzahl der Schwangerschaften trotz Pille danach innerhalb von 120 Std.(5 Tage)
Pille danach mit Ulipristalacetat 30 mg (ellaOne®)  0,95  0,96  2,17 2,18
Pille danach mit Levonorgestrel 1,5 mg (PiDaNa®)  1–2

2–3

 > 12 Anwendung nicht empfohlen!

 

Die Spirale danach bietet höchste Sicherheit innerhalb von 5 Tagen

Was viele Frauen nicht wissen und auch selten in der Beratung beim Frauenarzt erwähnt wird ist, dass die Kupferkette und Kupferspirale als Notfallverhütungsmethode eine deutlich höhere Sicherheit bieten als die Pille danach.
Neben der höchsten Sicherheit zur Verhinderung einer Schwangerschaft im Nachhinein bieten die Kupferkette oder auch die Kupferspirale als Spirale danach einen sicheren Verhütungsschutz für mehrere Jahre, wobei sich die Kupferkette auch als Notfallverhütung für Mädchen und junge Frauen bewährt hat.

Notfallplan: Die normale Antibabypille statt Pille danach

Wer sich als Frau nach einer Verhütungspanne in einer Notsituation befindet und keinen Zugang zur Pille danach hat, sollte wissen, dass einige Präparate der normalen Pille nach einem bestimmten Einnahmeschema eingenommen als Alternative zur Pille danach angewendet werden können. Wenn es eilt, kann diese Information für die Notfallverhütung sehr hilfreich sein.
Die Vorgehensweise der Anwendung der normalen Pille statt einer Pille danach funktioniert allerdings nur mit bestimmten Präparaten der Antibabypille.

Weitere Informationen zum Thema „Normale Pille als Pille danach-Ersatz“ finden Sie hier!
    

_________________________________________________________

1. Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e.V. und Berufsverband der Frauenärzte (BVF) Thomas Rabe und Christian Albring: Notfallkontrazeption – ein Update S. 2 – Update vom 4.02.2013
2. Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e.V. und Berufsverband der Frauenärzte (BVF) Thomas Rabe und Christian Albring: Notfallkontrazeption – ein Update S. 3 – Update vom 4.02.2013
3. Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e.V. und Berufsverband der Frauenärzte (BVF) Thomas Rabe und Christian Albring: Notfallkontrazeption – ein Update S. 3 – Update vom 4.02.2013
4. Fachzeitschrift FRAUENARZT Nr. 12/2013, S. 1183: Was muss der Gynäkologe zum Thema Notfallkontrazeption wissen? Von M. Schorsch, W. Harlfinger, R. Gomez, R. Seufert
5. Gemeinsame Stellungnahme der DGGEF und des BVF, Rabe et al: Postkoitale Kontrazeption S. 11 – Version 13/16.01.2012
6. Gemeinsame Stellungnahme der DGGEF und des BVF, Rabe et al: Postkoitale Kontrazeption S. 11 – Version 13/16.01.2012
7. HRA Pharma ellaOne 30 mg Tablette Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels, Stand 30. Mai 2013 S. 3
8. HRA Pharma ellaOne 30 mg Tablette Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels, Stand 30. Mai 2013 S. 3